Letztes Update am Di, 16.04.2019 19:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt mit Gewinnen



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Dienstag höher geschlossen. Der FTSE-100 Index ging um 33,05 Einheiten oder 0,44 Prozent befestigt bei 7.469,92 Punkten aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 75 Gewinner und 22 Verlierer gegenüber. Unverändert notierten 4 Titel.

An der Londoner Börse bremsten weder Konjunktursorgen noch politische Entwicklungen die Anleger: „Die Risikobereitschaft nimmt mit der Fristverlängerung beim ‚Brexit‘ wieder zu“, kommentiert der Helaba-Analyst Ulrich Wortberg. Die positiven Signale rund um die Handelsgespräche zwischen den USA und China begünstigen die Stimmung auf den Märkten zusätzlich.

Trotz anhaltender Unsicherheiten über den Ausgang des EU-Austritts Großbritanniens entwickelt sich der britische Arbeitsmarkt weiterhin stark: Über den Jahreswechsel haben die Arbeitgeber in Großbritannien weiter kräftig Personal eingestellt. Für den Zeitraum Dezember bis Februar meldete das Statistikamt ONS am Dienstag einen Stellenzuwachs von 179.000. Experten hatten 180.000 auf dem Zettel. „Der Arbeitsmarkt bleibt robust“, so ONS-Experte Matt Hughes.

An der Spitze im FTSE-100 lag der Vermögensverwalter St James‘s Place mit einem Aufschlag von 2,76 Prozent. Auch der Finanzdienstleister Hargreaves Lansdown gewann schließlich 2,65 Prozent. Das Medienunternehmen WPP kletterte auf Platz zwei des „Footsie“ mit einem Plus von 2,85 Prozent.

Branchenseitig kletternten neben Finanzdienstleistern auch die Titel von Fluglinien die Kursleiter hinauf: Easyjet gewannen 2,93 Prozent und Tui-Aktien stiegen um 2,67 Prozent. Als Schlusslicht im FTSE-100 rangierten die Papiere der Verpackungshersteller Mondi mit minus 1,91 Prozent und Smith DS mit einem Abschlag von 1,98 Prozent.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA486 2019-04-16/19:01




Kommentieren