Letztes Update am Mi, 17.04.2019 11:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Taschendieb nach „Sakko-Trick“ in Wien festgenommen



Wien (APA) - Ein Taschendieb hat sich am Dienstag in einem Gastgarten in der Wiener Innenstadt mit dem „Sakko-Trick“ versucht und ist festgenommen worden. Er hatte seine Jacke über seine Sessellehne gehängt und durch den Ärmel nach hinten gegriffen, um aus einer am Sessel dahinter hängenden Jacke Wertsachen zu stehlen. Diese Masche ist „Thema in der Schanigarten-Saison“, warnt Polizeisprecher Paul Eidenberger.

Der Verdächtige war von Beamten der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) in mehreren Gastgärten beobachtet worden. Kurz vor 16.00 Uhr griff der Mann bei einem Lokal in der Führichgasse zwei Mal in fremde Taschen, erwischte aber keine Wertgegenstände. Die Polizisten nahmen den 45-jährigen Georgier fest, er befand sich am Mittwoch noch in Haft.

Eine 15- und eine 25-Jährige hatten es indes am Dienstagnachmittag in mehreren Supermärkten und Bekleidungsgeschäften in den Bezirken Meidling, Hietzing und Penzing auf Handtaschen von älteren Frauen abgesehen. Sie wurden ebenfalls von einer auf Eigentumskriminalität spezialisierten Einheit der EGS observiert. In einem Geschäft in der Meidlinger Hauptstraße stahlen die Frauen schließlich einer 62-jährigen Frau die Geldbörse aus der Handtasche. Die beiden bulgarischen Staatsbürgerinnen wurden festgenommen.




Kommentieren