Letztes Update am Mi, 17.04.2019 11:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Basketball: Kapfenberg peilt vorzeitigen ABL-Grunddurchgangssieg an



Kapfenberg (APA) - In der 34. Runde der Admiral Basketball Bundesliga kommt es am Donnerstagabend (19.00 Uhr/live Sky) zum Spitzenduell zwischen Titelverteidiger Kapfenberg Bulls und Gunners Oberwart. Die Steirer könnten sich dabei mit einem Sieg in ihrer Halle vorzeitig zum Grunddurchgangssieger krönen und hätten damit Heimrecht in etwaigen Play-off-Entscheidungsspielen.

Die Gäste aus dem Burgenland brauchen dagegen einen Auswärtserfolg mit mehr als 14 Punkten Differenz, um die Tabellenführung von den „Bullen“ zu übernehmen. Ein Blick auf die jüngsten Ergebnisse spricht jedoch klar für Kapfenberg.

Der ABL-Spitzenreiter holte vor dreieinhalb Wochen nicht nur mit einem 80:70-Finaltriumph über Gmunden den Cup, sondern feierte zuletzt acht Liga-Siege en suite und ist zu Hause sogar seit bereits 14 Partien ohne Niederlage. Das bisher letzte Aufeinandertreffen ging jedoch an die Oberwarter, die Anfang März angeführt von US-Guard Hayden Lescault (25 Punkte) einen 75:66-Heimsieg feierten.

„Am Donnerstag treffen wir auswärts auf den Ligakrösus. Wir nehmen unsere Rolle als David an und hoffen, Goliath zu Hause zu besiegen“, meinte Gunners-Headcoach Horst Leitner zur Ausgangslage. „Mit einer starken Defensive und möglichst wenig Ballverlusten kann eine Überraschung gelingen“, ist sein Flügelspieler Renato Poljak überzeugt.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

„Oberwart spielt sehr aggressiv und körperbetont, da heißt es gut dagegenzuhalten. Gerade in diesem Spiel gilt es, die Fehlerrate niedrig zu halten und trotzdem schnell zu spielen, das ist ein schmaler Grat auf dem wir uns bewegen“, betonte Kapfenberg-Trainer Mike Coffin. Auch sein Forward Xavier Ford weiß, worauf es ankommt: „Wir werden konzentriert und mit hoher Intensität spielen müssen, um diesen Sieg zu holen.“




Kommentieren