Letztes Update am Mi, 17.04.2019 17:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pkw-Lenkerin stieß in Salzburg Passanten an Bushaltestelle nieder



Salzburg (APA) - Bei einem Verkehrsunfall in der Linzer Bundesstraße in der Stadt Salzburg hat am Mittwochnachmittag eine Autolenkerin die Kontrolle über ihren Wagen verloren und an einer Bushaltestelle zwei Menschen erfasst. Dem Roten Kreuz zufolge wurden die beiden Passanten nach der Versorgung durch den Notarzt eines Rettungshubschraubers mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Unfallkrankenhaus gebracht.

Auch die Pkw-Lenkerin wurde bei dem Unfall verletzt. Warum die Frau die Herrschaft über ihr Auto verloren hat, war zunächst nicht bekannt. Die Linzer Bundesstraße wurde nach dem Unfall komplett gesperrt, es kam zu umfangreichen Stauungen.




Kommentieren