Letztes Update am Mi, 17.04.2019 19:50

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Notre Dame - Gläubige feierten Messe in Pariser Kirche Saint-Sulpice



Paris (APA/dpa) - In der zweitgrößten Pariser Kirche Saint-Sulpice haben Gläubige nach dem Brand in der Kathedrale Notre-Dame eine vorösterliche Messe gefeiert. Der Erzbischof Michel Aupetit hatte dazu eingeladen. Die sogenannte Chrisammesse sollte eigentlich in Notre Dame stattfinden.

Die Kathedrale sei zwar teilweise zusammengestürzt, sagte Aupetit über die Brandkatastrophe. Er betonte jedoch mehrfach: „Wir werden unsere Kirche wieder aufbauen.“ Auch Brigitte Macron und Innenminister Christophe Castaner waren gekommen.

Vor der Kirche im Stadtteil Saint-Germain-des-Pres versammelten sich Hunderte Menschen. Eine Großbildleinwand war aufgebaut. Die Kirche Saint-Sulpice ist nach Notre Dame die größte Kirche in Paris. Kurz nach 18.50 Uhr läuteten auch dort die Glocken - die französische Bischofskonferenz hatte alle Kathedralen im Land aus Solidarität mit Notre Dame dazu aufgerufen.

„Wir müssen unsere Kirche im allgemeinen Sinne wieder aufbauen“, sagte der Pariser Erzbischof weiter. Er spielte damit auf Skandale der jüngsten Zeit an - so war der Erzbischof von Lyon, Philippe Barbarin, von einem Gericht wegen Vertuschung von Missbrauch verurteilt worden.




Kommentieren