Letztes Update am Do, 18.04.2019 12:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


UNIQA: RBI-Finanzvorstand Grüll soll in den Aufsichtsrat einziehen



Wien (APA) - Der börsennotierte Versicherungskonzern UNIQA soll zwei neue Aufsichtsräte bekommen: RBI-Finanzvorstand Martin Grüll sowie die belgischen Versicherungsexpertin Anna Maria D‘Hulster werden in der Hauptversammlung am 20. Mai 2019 zu Wahl vorgeschlagen, teilte die UNIQA am Donnerstag mit.

Aus dem Aufsichtsrat ausscheiden werden Rudolf Könighofer, Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Burgenland, und die britische Kapitalmarktexpertin Kory Sorenson. Der Aufsichtsrat wird somit unverändert aus zehn Kapitalvertretern bestehen. Auf der Agenda der Hauptversammlung (HV) steht die Wahl von zehn Mitgliedern des Aufsichtsrates, geht aus der heute veröffentlichten Einladung zur Aktionärsversammlung hervor.

Zu den weiteren Punkten gehört unter anderem ein Vorratsbeschluss für eine Kapitalerhöhung. Beschlossen werden soll die Ermächtigung des Vorstand bis einschließlich 30. Juni 2024 das Grundkapital mit Zustimmung des Aufsichtsrats um insgesamt höchstens 80,000.000,00 Euro durch Ausgabe von bis zu 80,000.000 auf Inhaber oder auf Namen lautenden Stückaktien mit Stimmrecht gegen Bareinlagen oder gegen Sacheinlagen einmal oder mehrmals zu erhöhen. Das sei ein reiner Vorratsbeschluss, hieß es dazu aus der UNIQA zur APA. Es gebe keinerlei konkrete Absichten in diese Richtung.

~ ISIN AT0000821103 AT0000606306 WEB http://www.uniqagroup.com

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.

http://www.rbinternational.com/ ~ APA244 2019-04-18/12:45




Kommentieren