Letztes Update am Do, 18.04.2019 14:57

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


AUA kontert vida: Wollen alle Arbeitnehmer halten



Wien/Schwechat/Frankfurt (APA) - Die AUA weist den Vorwurf der Transportgewerkschaft vida zurück, wonach sie die Beschäftigten in Regionalflughäfen, die geschlossen werden sollen, im Regen stehen lasse. „Austrian Airlines will alle 209 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Kabine und Cockpit, die aktuell in den Bundesländern stationiert sind, im Unternehmen halten. Entsprechende Pakete dafür wurden bereits entwickelt“, so die AUA.

Laut der Lufthansa-Tochter waren die Arbeitnehmervertreter für die Abstimmung dieser Pakete in den letzten Wochen nicht verfügbar, weswegen den Mitarbeitern bisher auch keine Pakete vorgestellt werden konnten. „Das Austrian Management hat in Kürze wieder einen Verhandlungstermin mit dem Betriebsrat Bord, und hofft, dass man gemeinsam für die betroffenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine rasche und faire Lösung findet“, so die Airline zur APA.

~ ISIN DE0008232125 WEB http://www.austrian.com

http://www.lufthansa.com/ ~ APA333 2019-04-18/14:55




Kommentieren