Letztes Update am Fr, 19.04.2019 10:01

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse Tokio schließt im Plus



Tokio (APA) - Der Tokioter Aktienmarkt ist am Freitag mit moderaten Gewinnen aus dem Handel gegangen. Ansonsten überwog an den Finanzmärkten in Asien jedoch die Feiertagsstimmung.

Wegen des Karfreitags war heute an den Börsen in Hongkong, Singapur und Sydney Handelspause. In Shanghai und in Seoul wurde unterdessen gehandelt und es gab ebenfalls leichte Zugewinne bei den Leitindizes.

Der Nikkei-225 Index schloss mit plus 110,44 Punkten oder 0,50 Prozent bei 22.200,56 Zählern. Der weiter gefasste Topix Index stieg um 1,96 Punkte oder 0,12 Prozent auf 1.616,93 Einheiten. 107 Kursgewinnern standen im Leitindex 112 -verlierer gegenüber. Unverändert notierten 6 Titel.

Unter den Werten im Leitindex verloren Aktien des Transportdienstleisters Yamato am stärksten mit mehr als minus 10 Prozent. Auch die Retailer büßten an Wert ein - Seven and I notierten 3,96 Prozent schwächer und Familymart rückten 2,24 Prozent ins Minus.

Klare Verluste gab es ebenfalls bei Nissan-Papieren, die um 2,24 Prozent abrutschten. Der japanische Autobauer will Medienberichten zufolge die Produktion deutlich zurückfahren und damit vom aggressiven Expansionskurs abkehren. Die Fertigung solle im bis Ende März 2020 laufenden Geschäftsjahr um rund 15 Prozent sinken. Der Konzern wies den Bericht jedoch umgehend als „vollkommen falsch“ zurück.

Bei den Tagesgewinnern im Nikkei stiegen Aktien des Elektronikkonzerns Screen Holdings um 5,96 Prozent und Papiere des Öldienstleisters Chiyoda um 5,57 Prozent.

Einen Satz nach oben machten ebenfalls die Papiere von Nintendo. Sie stiegen am Freitag um satte 14 Prozent. Zuletzt hatte Partnerkonzern Tencent die Genehmigung der chinesischen Behörden erhalten, die Nintendo-Spielekonsole Switch nach China zu bringen.

~ ISIN XC0009692440 ~ APA074 2019-04-19/09:57




Kommentieren