Letztes Update am Fr, 19.04.2019 21:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sieben Verletzte bei Auffahrunfall in Tirol



Mühlbachl (APA) - Ein Auffahrunfall hat am Freitag auf der Brennerbundesstraße in Mühlbachl (Bezirk Innsbruck Land) sieben Verletzte gefordert. Eine 28-Jährige bremste ihren Pkw wegen des beabsichtigten Abbiegens des Fahrers vor ihr, eines 82-Jährigen, ab. Daraufhin prallte ein dahinter fahrender 41-Jähriger in das Heck des Autos der Frau, das daraufhin wiederum auf den Pkw des 82-Jährigen geschoben wurde.

Die Lenker der drei Pkw, die 77-jährige Ehefrau des 82-Jährigen sowie drei im Auto der 28-Jährigen mitfahrende Personen wurden dabei verletzt. Die Verletzten, allesamt aus dem Bezirk Innsbruck Land, wurden in die Krankenhäuser Innsbruck bzw. Hall in Tirol eingeliefert. An allen drei Fahrzeugen entstand schwer Sachschaden bzw. Totalschaden.

Die Brennerbundesstraße war während der Unfallaufnahme für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Einsatz standen die Freiwillige Feuerwehr Mühlbachl mit drei Fahrzeugen und 18 Mann, das Rote Kreuz Steinach, Innsbruck, Fulpmes und Schönberg mit sechs Fahrzeugen und zwölf Mann, ein Notarzthubschrauber sowie die Polizei mit sechs Fahrzeugen und zwölf Beamten.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren