Letztes Update am Sa, 20.04.2019 22:32

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Eishockey: ÖEHV-Team unterlag Slowakei erst nach Penaltyschießen 1:2



Innsbruck (APA) - „Wir sind in diesem Spiel immer besser geworden. Das Schlussdrittel war das bisher beste in der Vorbereitung“, meinte ÖEHV-Teamchef Roger Bader zufrieden.

Goalie Kickert wurde zum besten Österreicher der Partie gewählt, gab sich aber dennoch selbstkritisch. „Jetzt haben wir zwei Penaltyschießen verloren, da ist von meiner Seite sicher noch eine Verbesserung möglich“, meinte Linz-Keeper. „In diesen zwei Spielen haben wir wieder einen Schritt nach vorne gemacht. In den nächsten vier Spielen vor der WM gilt es aber noch, das Tempo und die Intensität bereits von Beginn an mitzugehen. Daran müssen wir in den nächsten zwei Wochen noch arbeiten.“

Nach dem Match gab es eine erste große Kaderveränderung. Verteidiger Moritz Matzka sowie die Stürmer Felix Maxa, Philipp Pöschmann, Sam Antonitsch, Daniel Wachter und Stefan Gaffal fallen aus dem Kader heraus. Neu hinzu kommen ab Dienstag vor den zwei Duellen mit Deutschland in Bayern die Verteidiger Dominique Heinrich und Alexander Pallestrang sowie die Stürmer Thomas Raffl, Raphael Herburger, Alexander Rauchenwald, Florian Baltram und Mario Huber.




Kommentieren