Letztes Update am So, 21.04.2019 06:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Klosterneuburg bietet im Mai Mittelalter-Flair



Klosterneuburg (APA) - Bereits zum dritten Mal heißt es am 18. und 19. Mai in Klosterneuburg „Stift und Stadt feiern!“. In Anlehnung an den 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. wird heuer in der Stadt im Bezirk Tulln erstmals ein Mittelalterfest geboten. Die Besucher erwartet an den zwei Tagen am Stiftsgelände ein vielfältiges Programm rund um Gaukelei, Musik und Feuershows.

Geht es nach den Veranstaltern, kommt es zu einem Fest, „das selbst die Rittersleut‘ hätte staunen lassen“, wie in einer Aussendung betont wurde. Fechtvorführungen werden unter anderem von Klängen der Gruppen Amarok Avari und Trollferd untermalt. Auch mittelalterlichem Handwerk wird in Klosterneuburg eine Bühne geboten, zu trinken gibt es Spezialitäten wie Keltenbier und Met. Die jüngeren Gäste können im Rahmen eines Stationenpasses spielerisch ins Abenteuer Mittelalter eintauchen.

Zwischen Maximilian I. und Leopold III., dem Gründer des Stiftes Klosterneuburg, „gibt es viele Verbindungen“, hielten die Veranstalter fest. Mit dem Verhältnis des Habsburgers zum Babenberger setzt sich die Jahresausstellung „Des Kaisers neuer Heiliger“ im Stift auseinander.

(S E R V I C E - Mittelalterfest in Klosterneuburg, 18. und 19. Mai 2019, am Samstag von 10.00 bis 22.00 Uhr, am Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr, https://www.stift-klosterneuburg.at/event/mittelalterfest-2019/)




Kommentieren