Letztes Update am So, 21.04.2019 19:03

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Klauss und Monschein glänzten bei 2:2 von Austria gegen LASK



Wien (APA) - Der LASK hat in der Fußball-Bundesliga aus dem 1:1-Remis von Red Bull Salzburg kein Kapital geschlagen. Die Linzer kamen am Sonntag in der 26. Runde wie der Tabellenführer nicht über ein Unentschieden hinaus, bei der Wiener Austria gab es ein 2:2 (1:1). Alle Tore gingen auf das Konto der beiden Mittelstürmer Joao Klauss und Christoph Monschein, die jeweils zweimal trafen.

Der LASK bewies Effizienz und ging in der Generali Arena mit dem ersten Torschuss in Führung. Schütze des Treffers in der 22. Minute war der Brasilianer Klauss. Danach hatten die Oberösterreicher die Partie unter Kontrolle, relativ überraschend kam die Austria vor der Pause durch Monschein (41.) noch zum Ausgleich. Nach dem 2:1 durch Klauss (50.) gab erneut Monschein (79.) die Antwort.

Die Oberösterreicher haben damit weiter neun Punkte zwischen sich und Salzburg. Die Austria, die gegen den LASK seit sechs Spielen sieglos ist, kam in der Meistergruppe nicht vom sechsten Platz weg.

Die Austria versuchte, das Spiel zu machen, was aber nur in den Anfangsminuten wirklich gelang. Da spielten die Wiener mit hohem Tempo zwei gute Chancen heraus, Maximilian Sax war mit seinem Schuss knapp dran. Dann richtete sich der LASK den Gegner aber so her, wie er ihn gerne hat. In der 11. Minute meldete Thomas Goiginger erstmals Ansprüche im Strafraum von Austria-Goalie Patrick Pentz an, seinen Versuch aus spitzem Winkel blockte Michael Madl noch ab.

Kollege Klauss machte es wenig später besser, als er einen Konter nach Zuspiel seines Landsmanns Joao Victor ins lange Ecke erfolgreich abschloss. Der Mittelstürmer schoss dabei zwischen die Beine des Austria-Brasilianers Igor. Danach war dem LASK dem zweiten Tor näher als die Austria dem Ausgleich, Joao Victor (30.) traf aus der Drehung nur Pentz.

Monschein stellte in der 41. Minute allerdings seinen Torriecher unter Beweis, als er nach einem Einwurf von der linken Seite die gesamte LASK-Defensive um Markus Wostry, der für den gesperrten Trauner den Organisator gab, vernaschte. Über Alexander Schlager hinweg zimmerte der Ex-Admiraner den Ball aus kurzer Distanz ins Athletiker-Tor.

Auch Klauss bewies erneut seine Torjäger-Qualitäten, als er nach dem Seitenwechsel wieder nach Assist von Joao Victor zuschlug. Mit dem zweiten Kontakt ließ der 22-Jährige Pentz neuerlich keine Chance. Der LASK verabsäumte es in dieser Phase, den Sack zuzumachen. Der Freistoß von Peter Michorl (73.) direkt in die Arme von Pentz war eine der spannenderen Aktionen, auf der anderen Seite köpfelte der eingewechselte Alon Turgeman (77.) Schlager an.

Der Treffer von Monschein, der ein Sax-Zuspiel am Fünfer cool verwertete, sorgte aber noch für eine betriebsame Schlussphase. Alexander Grünwald schoss in der 95. Minute an die Latte, damit blieb es bei der Punkteteilung.




Kommentieren