Letztes Update am Mo, 22.04.2019 10:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Südkorea will an erstes Gipfeltreffen mit Nordkorea erinnern



Seoul (APA/AFP) - Südkorea will in dieser Woche mit einer Zeremonie an das erste Gipfeltreffen von Präsident Moon Jae-in mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un vor einem Jahr erinnern - notfalls auch ohne Nordkorea. Die Zeremonie soll am kommenden Samstag im Grenzort Panmunjom stattfinden, wie das Wiedervereinigungsministerium in Seoul am Montag mitteilte.

Nach Angaben eines Sprechers will Seoul nun Pjöngjang benachrichtigen und dann weitere Einzelheiten bekanntgeben. In Panmunjom in der Demilitarisierten Zone zwischen Nord- und Südkorea hatten sich Moon und Kim am 27. April 2018 erstmals getroffen. Es folgten noch zwei weitere Treffen. Zuletzt war die Annäherung aber ins Stocken geraten. Seit dem gescheiterten zweiten Gipfeltreffen von Kim und US-Präsident Donald Trump Ende Februar hat Nordkorea an keinem der acht wöchentlichen Treffen der Leiter eines Verbindungsbüros in der grenznahen Stadt Kaesong und auch an keinem anderen Gemeinschaftsprojekt teilgenommen.

Bei einem historischen ersten Gipfeltreffen hatten sich im Juni in Singapur Kim und Trump grundsätzlich auf eine Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel verständigt. Konkrete Schritte wurden allerdings nicht vereinbart. Ende Februar war ein zweites Gipfeltreffen zwischen Kim und Trump in der vietnamesischen Hauptstadt Hanoi.




Kommentieren