Letztes Update am Mo, 22.04.2019 14:25

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Skifahrerin erlitt bei Sturz in Tirol schwere Wirbelsäulen-Verletzung



Innsbruck (APA) - Eine 33-jährige Skifahrerin hat am Ostermontag in Ellmau (Bez. Kitzbühel) bei einem Sturz auf der Piste schwere Wirbelsäulen-Verletzungen erlitten. Sie verkantete ihre Skier, kam zu Fall und schlitterte in einen angrenzenden Wald, so die Polizei. Zwar stieß die Frau nicht mit einem Baum zusammen, ihre Verletzungen waren aber so gravierend, dass sie per Tau vom Helikopter geborgen werden musste.

Die österreichische Staatsbürgerin fuhr gegen 8.40 Uhr auf der Piste 80a ab, als sie auf Höhe der Rübezahlalm stürzte. Sie wurde zur Behandlung ins Krankenhaus St. Johann geflogen.




Kommentieren