Letztes Update am Mo, 22.04.2019 17:49

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Tischtennis: WM 2021 in Houston



Budapest (APA/dpa) - Die Tischtennis-Weltmeisterschaften werden 2021 zum ersten Mal in den USA stattfinden. Der Weltverband ITTF vergab die Einzel-WM in zwei Jahren am Montag an die texanische Stadt Houston. Damit wird das wichtigste Tischtennis-Turnier neben den Olympischen Spielen erstmals seit 1939 nicht in Asien oder Europa ausgetragen.

Die Team-WM 2022 vergab die ITTF bei einer Sitzung in Budapest an die chinesische Stadt Chengdu. Mit dem Zuschlag für einen amerikanischen und einen chinesischen WM-Gastgeber will der Weltverband genau 50 Jahre später an die sogenannte Ping-Pong-Diplomatie 1971 und 1972 erinnern, als den USA und China dank einer Einladung amerikanischer Tischtennis-Spieler nach Peking wieder eine Annäherung gelang.




Kommentieren