Letztes Update am Di, 23.04.2019 11:45

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Überschwemmungen und Erdrutsche in Südafrika



Johannesburg (APA/AFP) - Bei Überschwemmungen und Erdrutschen in Südafrika sind am Dienstag mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Heftige Regenfälle hätten in Durban an der Ostküste des Landes zahlreiche Häuser beschädigt und Erdrutsche verursacht, teilte Garrith Jamieson, Sprecher des örtlichen Rettungsdienstes, mit. Er könne fünf Todesopfer und „viele Verletzte“ bestätigten.

Unbestätigten Berichten zufolge gab es in der gesamten Provinz KwaZulu-Natal weitere Todesopfer, darunter mehrere Kinder. Außerdem wurden zahlreiche Menschen als vermisst gemeldet. In die am schwersten betroffenen Regionen wurden Soldaten zur Unterstützung der Rettungskräfte entsandt. Meteorologen warnten vor weiteren schweren Regenfällen bis Mittwoch.




Kommentieren