Letztes Update am Di, 23.04.2019 17:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wiener Rentenmarkt im Späthandel etwas fester



Wien (APA) - Der Wiener Rentenmarkt hat am Dienstag im Späthandel etwas fester tendiert. Während sowohl die dreißigjährigen als auch die zehnjährigen österreichischen Staatsanleihen im Vergleich zum Vormittag Kursgewinne verbuchen konnten, traten die Bundespapiere am kürzeren Ende auf der Stelle.

Wichtige Konjunkturdaten blieben am heutigen Handelstag aus. Jeweils um 16.00 wurden jedoch in der Eurozone Daten zum Verbrauchervertrauen sowie in den USA Zahlen zu den Neubauverkäufen veröffentlicht.

Die Kauflaune der Verbraucher im Euroraum hat sich im April überraschend eingetrübt. Das Barometer für das Konsumentenvertrauen fiel um 0,7 Punkte auf minus 7,9 Zähler, wie aus den Daten der EU-Kommission hervorgeht. Das Barometer bleibt trotzdem merklich über seinem langjährigen Durchschnitt von minus 11,3 Punkten.

In den USA hat das Geschäft mit Einfamilienhäusern im März überraschend angezogen. Die Zahl der verkauften Neubauten stieg zum Vormonat um 4,5 Prozent auf eine Jahresrate von 692.000 Einheiten. Dies ist der beste Wert seit November 2017. Anleger warten indes auf den für morgen, Mittwoch, erwarteten ifo-Geschäftsklima-Index für Deutschland.

Um 16.25 Uhr notierte die Leitemission am europäischen Rentenmarkt, der deutsche Euro-Bund Future mit Juni-Termin, mit 165,03 um 19 Basispunkte unter dem Schluss-Stand vom Vortag (165,22). Heute Früh notierte der Rentenfuture mit 164,82. Das Tageshoch lag bisher bei 165,13, das Tagestief bei 164,71, die Tagesbandbreite umfasst damit bisher 42 Basispunkte. In Frankfurt wurden bisher etwa 431.640 Juni-Kontrakte gehandelt.

Die Rendite der 30-jährigen heimischen Bundesanleihe lag am Nachmittag bei 1,11 (zuletzt: 1,10) Prozent, die der zehnjährigen Benchmark-Anleihe bei 0,31 (0,30) Prozent, jene der fünfjährigen bei -0,19 (-0,20) Prozent und die Rendite der zweijährigen Emission betrug -0,52 (-0,51) Prozent.

Der Rendite-Spread zur vergleichbaren deutschen Benchmark-Anleihe betrug für die 30-jährige Bundesanleihe am Nachmittag 43 (zuletzt: 42) Basispunkte. Die zehnjährige Referenz-Bundesanleihe lag 39 (39) Basispunkte über der deutschen Zinskurve. Für die fünfjährige errechnet sich ein Rendite-Abstand von 31 (30) Basispunkten und für die zweijährige ein Aufschlag von 8 (8) Punkten gegenüber der vergleichbaren deutschen Anleihe.

Börsenkurse und Interbankhandel-Taxen von ausgewählten Benchmark-Anleihen:

~ Emission LZ Kupon Handel --- Rendite Kurs Börse --- -- --- Geld Brief heute zuletzt Bund 47/02 30 1,50 109,14 109,45 1,11 109,06 107,98 Bund 29/02 10 0,50 101,78 101,83 0,31 101,83 101,37 Bund 24/10 5 1,65 110,17 110,34 -0,19 110,25 110,08 Bund 21/09 2 3,5 109,68 109,73 -0,52 109,7 109,68 ~




Kommentieren