Letztes Update am Mi, 24.04.2019 11:08

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Mann attackierte in Wien-Ottakring U-Bahn-Fahrgäste und Polizisten



Wien (APA) - Ein 33-jähriger Mann hat am Dienstagabend in der U-Bahnstation Ottakring in Wien mehrere wartende Personen attackiert und mit einer Glasflasche das Fenster einer U-Bahn-Garnitur beschädigt. Bevor der Randalierer überwältigt und festgenommen wurde, griff er auch die alarmierten Polizeibeamten mit Schlägen und Fußtritten an und spuckte ihnen ins Gesicht.

Nach der Spuckattacken des österreichischen Staatsbürgers begaben sich die betroffenen Polizisten in ärztliche Behandlung, um eine mögliche Gefahr der Ansteckung mit Krankheiten abzuklären, teilte die Polizei mit. Ob weitere Menschen verletzt wurden, sei laut Polizeisprecher Paul Eidenberger unklar. Es sei jedenfalls niemand als verletzt registriert worden, zwei der attackierten Personen hätten offenbar gleich die U-Bahn-Station verlassen.




Kommentieren