Letztes Update am Mi, 24.04.2019 12:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Wolf soll in Vorarlberg Wildtier gerissen haben



Bregenz (APA) - Im hinteren Bregenzerwald bei Schönenbach (Gemeinde Bezau) hat Dienstagnacht offenbar ein Wolf ein Wildtier gerissen. Eine DNA-Analyse soll nun Aufschluss darüber geben, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelte. Entsprechende Proben wurden an das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien gesandt, teilte das Land mit.

Laut Landeswildbiologe Hubert Schatz kann „bereits mit hoher Wahrscheinlichkeit“ gesagt werden, dass das Tier von einem Wolf getötet wurde. Das Land bittet, diesbezügliche Beobachtungen dem Landeswildbiologen zu melden. Landesrat Christian Gantner (ÖVP) wies darauf hin, dass nach derzeitigem Informationsstand keine Gefahr für die Bevölkerung besteht. Bewohner und Tierhalter in der Gegend sollten jedoch entsprechende „Sensibilität und Eigenverantwortung“ walten lassen, so Gantner.

Zuletzt war in Vorarlberg im März Wolf-Alarm geschlagen worden. Es bestand der Verdacht, dass zwei Wildtiere im Bezirk Bludenz einem Wolf zum Opfer gefallen sein dürften.




Kommentieren