Letztes Update am Mi, 24.04.2019 13:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Nach Raubüberfall auf Wettlokal in Salzburg: Weitere Festnahmen



Salzburg (APA) - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Wettlokal in der Stadt Salzburg mit rund 1.000 Euro Beute am 13. April 2019 sind weitere drei Verdächtigte festgenommen worden. Es handelt sich laut Polizei um zwei Russen im Alter von 14 und 18 Jahren und einen 20-jährigen Österreicher. Kurz nach der Tat klickten bei einem 19-jährigen Salzburger die Handschellen.

Der Überfall wurde gegen 4.00 Uhr im Stadtteil Elisabeth-Vorstadt verübt. Vier Täter bedrohten eine 21-jährige Angestellte mit einer Schusswaffe und forderten Bargeld. Danach machten sie sich mit der Beute davon. Ein Zeuge konnte allerdings einen Täter festhalten, bis die Polizei eintraf. Die Beamten stellten bei dem 19-jährigen Salzburger eine Schusswaffe sicher und nahmen ihn fest.

Eine Fahndung nach den drei weiteren Tätern verlief zunächst ohne Erfolg. Die vier Beschuldigten wohnen laut Polizei in Salzburg. Sie wurden nach ihrer Festnahme in die Justizanstalt Salzburg gebracht. Die Mitarbeiterin des Wettlokals wurde bei dem Überfall nicht verletzt.




Kommentieren