Letztes Update am Mi, 24.04.2019 14:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Paris verbietet rechtsextremistische Gruppe Bastion social



Paris (APA/dpa) - Nach einem sprunghaften Anstieg judenfeindlicher Vorfälle im vergangenen Jahr hat die französische Regierung die rechtsextremistische Gruppierung Bastion social verboten. Der Ministerrat habe am Mittwoch die Auflösung der Gruppe beschlossen, die zu rassistischer und antisemitischer Gewalt aufgewiegelt habe. Das teilte Innenminister Christophe Castaner via Twitter mit.

Staatspräsident Emmanuel Macron hatte bereits im Februar die Auflösung von Bastion social und anderen rechtsextremistischen Gruppen angekündigt. Zuvor waren zahlreiche Gräber des jüdischen Friedhofs im elsässischen Quatzenheim mit Hakenkreuzen geschändet worden. Französische Experten sehen ultrarechte Bewegungen als einen Grund für das Erstarken der Judenfeindlichkeit im Land.




Kommentieren