Letztes Update am Do, 25.04.2019 08:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Ölpreise kaum verändert



Singapur (APA/dpa-AFX) - Die Ölpreise haben sich am Donnerstag nur wenig bewegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete in der Früh 74,67 US-Dollar (66,62 Euro). Das waren zehn Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel ebenfalls geringfügig um einen Cent auf 65,88 Dollar.

Damit haben die Ölpreise die Verluste vom Vortag vorerst nicht fortgesetzt. Am Mittwoch hatte ein unerwartet starker Zuwachs der Ölreserven in den USA die Preise unter Druck gesetzt. In der größten Volkswirtschaft der Welt waren die Erdölvorräte laut US-Energieministerium in der vergangenen Woche überraschend kräftig gestiegen.

Gestützt werden die Ölpreise weiter durch die Sanktionspolitik der USA gegen den Iran. Zu Beginn der Woche hatte die Regierung in Washington angekündigt, ab Mai keine Ausnahmeregelungen mehr bei Ölimporten aus dem OPEC-Land zuzulassen. Bisher hatte die US-Regierung acht Ländern erlaubt, ungestraft weiter iranisches Öl importieren können.




Kommentieren