Letztes Update am Do, 25.04.2019 08:42

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europas Leitbörsen zur Eröffnung gut behauptet erwartet



Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Die europäischen Leitbörsen dürften am Donnerstag behauptet in den Handel gehen. Der Eurozonen-Leitindex Euro-Stoxx-50 und der deutsche Leitindex DAX deuteten vor Sitzungsbeginn leichte Aufschläge an. Der britische FTSE-100 dürften ebenfalls leicht im Plus in den Handelstag starten.

An der Wall Street kam es kurz vor neuen Rekorden zu leichten Gewinnmitnahmen. In Asien drifteten die Börsen mit Zuwächsen in Japan und Verlusten in China etwas auseinander. Die japanische Zentralbank hält angesichts der hartnäckig niedrigen Inflation an ihrer extrem lockeren Geldpolitik fest.

„Alles in allem befindet sich der DAX weiter im nachhaltigen Aufwärtsmodus“, schrieb Martin Utschneider, Analyst von Donner & Reuschel, mit Bezug auf das wichtigste Börsenbarometer Deutschlands. Am Vortag wurde er maßgeblich vom zweistelligen Plus der SAP-Aktie getrieben, die nach Veröffentlichung der Quartalszahlen ein Rekordhoch erreicht hatte.

Auch am Donnerstag geht es in Frankfurt mit frischen Zahlen von Wirecard und Bayer weiter: Die Übernahme des Saatgutkonzerns Monsanto und ein starkes Pharmageschäft haben Bayer zum Jahresstart angetrieben. Die Aktien legten am Morgen auf der Handelsplattform Tradegate im Vergleich zum Xetra-Schluss rund 2,4 Prozent zu. Das Papier von Wirecard konnte bereits am Vortag kräftig steigen und legte auch vorbörslich um mehr als zwei Prozent zu. Der Zahlungsdienstleister hatte im abgelaufenen Jahr seine Gewinne gesteigert.

~ ISIN EU0009658145 ~ APA083 2019-04-25/08:40




Kommentieren