Letztes Update am Do, 25.04.2019 10:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Britische Kartellbehörde stoppt Fusion von Sainsbury‘s und Asda



London (APA/AFP) - Die britische Kartellbehörde stoppt die im vergangenen Jahr angekündigte Fusion der beiden Supermarktketten Sainsbury‘s und Asda. Der Zusammenschluss würde zu höheren Preisen und weniger Auswahl für die Verbraucher führen, erklärte die Competition and Markets Authority (CMA) am Donnerstag in London.

Sainsbury‘s und Asda, die britische Tochter des US-Konzerns Walmart, müssen ihre Pläne daher begraben. Die beiden Supermarktketten hatten im April 2018 angekündigt, dass Sainsbury‘s Asda übernimmt. Damit wollten die Nummer zwei und die Nummer drei auf dem britischen Markt zum Branchenführer Tesco aufschließen.

Der Konkurrenzdruck für die britischen Supermarktketten hat sich mit der Ausbreitung der deutschen Diskonter Aldi und Lidl auf der Insel deutlich erhöht. Außerdem drängt der US-Konzern Amazon in den Handel mit Lebensmitteln.




Kommentieren