Letztes Update am Do, 25.04.2019 11:37

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frauen in IKT-Studien in Österreich unterrepräsentiert



Brüssel (APA) - Frauen sind in Studien zur Informations- und Kommunikations-Technologie (IKT) in Österreich unterrepräsentiert. Ihr Anteil beträgt hierzulande gerade einmal 14 Prozent. Das ist weniger als im EU-Durchschnitt (17 Prozent), wie aus Daten des Statistikamts Eurostat vom Donnerstag hervorgeht.

Von den EU-Staaten wiesen 2016 Bulgarien (33 Prozent), Rumänien (31 Prozent) und Griechenland (29 Prozent) den höchsten Anteil an IKT-Studentinnen auf. Am schwächsten sind Frauen in solchen Studien in den Niederlanden (6 Prozent), Belgien (8 Prozent) und Luxemburg (10 Prozent) vertreten.




Kommentieren