Letztes Update am Do, 25.04.2019 12:58

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Papst: „Keine einfache Phase für Kirche“ wegen Missbrauchskandals



Vatikanstadt (APA) - Der Papst hat am Donnerstag im Gespräch mit Jugendlichen der französischen Diözese Aire et Dax zugegeben, dass die katholische Kirche auch wegen des Skandals um Kindesmissbrauch durch Geistliche eine „nicht einfache Phase“ erlebe.

„Viele Menschen denken, dass es heute schwierig ist, sich als Christen zu bezeichnen und im Glauben Christi zu leben. Ihr macht eine Erfahrung dieser Schwierigkeiten, die oft zu einer Herausforderung werden. Der aktuelle Kontext ist nicht einfach, auch wegen der schmerzhaften und komplexen Angelegenheit des Missbrauchs durch Mitglieder der Kirche“, sagte der Papst bei dem Treffen mit den französischen Jugendlichen.

„Heute ist es jedenfalls nicht schwieriger als in anderen Epochen der Kirche ein Christ zu sein. Es ist nur anders, nicht schwieriger“, so der Papst. Er rief die Jugendlichen auf, zu „Brückenbauern“ zu werden und stets die „Kultur der Begegnung und des Dialogs“ zu fördern.

Ziel sei, eine „echte menschliche Brüderschaft“ aufzubauen. „Ich rechne mit euch. Die Kirche braucht euren Elan, eure Intuition, euren Glaube und Mut“, so der Heilige Vater.




Kommentieren