Letztes Update am Do, 25.04.2019 15:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kanaldeckel-Anschlag auf Zug in Deutschland: Lokführer verdächtig



Hagen (APA/dpa) - Nach einer Kanaldeckel-Attacke auf eine Regionalbahn bei Bad Berleburg in Deutschland steht der 49-jährige Lokführer des Zuges selbst unter Tatverdacht. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Ein Zug vor knapp zwei Wochen gegen Kanaldeckel gefahren, der an Seilen von einer Brücke über den Schienen hingen.

„Aufgrund der intensiv und mit Hochdruck geführten Ermittlungen hat sich ein Tatverdacht gegen den 49-jährigen Lokführer, der den - ansonsten unbesetzten - Zug zur Vorfallszeit steuerte, ergeben“, hieß es am Donnerstag in der Mitteilung von Staatsanwaltschaft und Polizei. „Der Lokführer geriet insbesondere durch die Auswertung von Tatortspuren in den Fokus der Ermittler.“ Der Mann bestreitet die Tat. Mangels Haftgründen sei er wieder auf freien Fuß gesetzt worden.




Kommentieren