Letztes Update am Do, 25.04.2019 16:04

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Festival Retz mit Uraufführung der Kirchenoper „Maria Magdalena“



Wien/Retz (APA) - Beim Festival Retz „Offene Grenzen“ stehen heuer von 4. bis 21. Juli zahlreiche Veranstaltungen im Zeichen des Jubiläums „30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs“. Neben dem neuen Konzertzyklus „Retzer Land“ wartet auf die Besucher die Uraufführung der Kirchenoper „Maria Magdalena“ von Wolfram Wagner, einer Auftragskomposition des Landes Niederösterreich, hieß es am Donnerstag.

„Der Komponist und seine Librettistin Monika Steiner folgen in ihrem Stück jenseits aller Spekulationen der Spur der kanonischen Evangelien und machen dennoch sichtbar, dass die zentralen Momente der christlichen Heilslehre untrennbar mit der Figur Maria Magdalenas verbunden sind“, wurde anlässlich der Programmpräsentation mitgeteilt. Neben Ursula Langmayr als Maria Magdalena zählen Monika Schwabegger sowie Lisa Rombach zum Ensemble. Mit Matthias Helm, Michael Nowak und Alois Mühlbacher geben drei Sänger ihr Debüt beim Festival im Weinviertel. Für die musikalische Leitung zeichnet Andreas Schüller verantwortlich, Regie führt Monika Steiner. Premiere ist am 4. Juli.

„30 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs“ wird in der seit Jahren bestehenden grenzüberschreitenden Partnerschaft mit dem Musikfestival Znojmo am 11. Juli mit einem symphonischen Konzert in Znojmo gefeiert. Neben Werken von Antonin Dvorak und Erich Wolfgang Korngold werden zwei symphonische Dichtungen von Christoph Ehrenfellner und Lukas Sommer über den Grenzfluss Thaya uraufgeführt. Am 13. Juli findet in Retz ein musikalisch-literarischer Festakt mit Podiumsdiskussion statt, bei dem u.a. die Autoren Radka Denemarkova, Reinhard Jirgl und Pavel Kohout zu Gast sein werden.

Erstmals finden heuer in allen Gemeinden des Retzer Lands Veranstaltungen des Festivals statt. Bei einer grenzüberschreitenden Tour werden am 14. Juli u.a. die Orgeln von Znojmo und Pulkau erklingen. Am 18. Juli gibt das Alliance Quartett Wien auf Schloss Schrattenthal ein Konzert, Voixbrass treten am 20. Juli an der Thayabrücke Hardegg auf. Einen Tag darauf sind die Geschwister Mondschein in der Kellergasse Nusswald in Platt zu Gast. Zu diesem Auftritt können Besucher bei einer in Retz startenden Radtour fahren. Außerdem umfasst das Programm Lesungen u.a. von Martin Horvath und weitere Konzerte, etwa von Bratfisch oder dem Cuarteto Q-Arte.

(S E R V I C E - Festival Retz „Offene Grenzen“ 2019, 4.-21. Juli, Tel. 02942/222352, www.festivalretz.at)




Kommentieren