Letztes Update am Do, 25.04.2019 17:07

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Prager Börse schließt erneut schwächer



Prag (APA) - Die Prager Börse hat am Donnerstag etwas schwächer geschlossen. Der tschechische Leitindex PX verlor 0,31 Prozent auf 1.085,62 Punkte. Das Handelsvolumen lag bei 0,42 (Vortag: 0,50) Mrd. tschechischen Kronen.

Am dritten Handelstag der verkürzten Handelswoche setzte es am tschechischen Aktienmarkt das dritte Mal Kursverluste. Die europäischen Leitbörsen tendierten ebenfalls im Minus.

Bei den Einzelwerten stemmten sich die Aktien der Komercni Banka gegen den schwachen Trend und stiegen um 0,78 Prozent. Mit den Titeln des Spirituosenherstellers Stock (plus 0,61 Prozent) tendierte im Leitindex nur ein zweiter Wert im Plus. Die Papiere des Softwarekonzerns Avast notierten unverändert, für alle übrigen Werte im PX endete der Handelstag mit Kursverlusten.

Größte Verlierer waren die Aktien des Medienkonzerns CETV mit einem Minus von 1,27 Prozent. Schwach zeigten sich die - neben Komercni Banka - zwei weiteren Bankaktien im Leitindex: Die Titel der Moneta Money Bank büßten 0,88 Prozent ein und die Anteilsscheine der Erste Group verloren 0,82 Prozent. Die Papiere des Stromkonzerns CEZ wiederum fielen um 0,65 Prozent.

~ ISIN XC0009698371 ~ APA443 2019-04-25/17:05




Kommentieren