Letztes Update am Do, 25.04.2019 17:16

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Commerzbank-Aktionär Lyxor: Deutsche Bank falscher Partner



Frankfurt (APA/Reuters) - Der Commerzbank-Aktionär Lyxor Asset Management ist über das Ende der Fusionsgespräche mit der Deutschen Bank froh. „Das sind sehr gute Nachrichten. Wir haben nicht geglaubt, dass die Deutsche Bank der richtige Partner für die Commerzbank ist“, sagte Fabrice Theveneau, der bei dem französischen Vermögensverwalter das weltweite Aktiengeschäft leitet, der Nachrichtenagentur Reuters.

Während es aus Sicht der Deutschen Bank Argumente für einen Zusammenschluss mit dem Lokalrivalen gegeben habe, habe dies für die Commerzbank nicht gegolten. Sie hätte wohl nur eine geringe Übernahmeprämie erhalten, den erheblichen Umsetzungsrisiken bei einer Fusion seien nur geringe Vorteile entgegen gestanden.

Er erwarte, dass die Commerzbank nun einen Zusammenschluss mit einer anderen europäischen Bank verfolgen werde, sagte Theveneau. Das sei einer der Gründe, warum Lyxor an ihren Commerzbank-Aktien festhalte. Die italienische Bank-Austria-Mutter UniCredit und die französische Großbank BNP Paribas seien die wahrscheinlichsten Bewerber, sagte Theveneau. Lyxor, die zur französischen Großbank Societe Generale gehört, ist nach Daten von Refinitv Eikon mit einem Anteil von 0,54 Prozent der 13. größte Aktionär der Commerzbank.

~ ISIN DE000CBK1001 DE0005140008 WEB https://www.commerzbank.de/

https://www.deutsche-bank.de/index.htm ~ APA448 2019-04-25/17:12




Kommentieren