Letztes Update am Do, 25.04.2019 17:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt im Minus



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Donnerstag im Minus geschlossen. Der WIG-30 fiel um 0,52 Prozent auf 2.707,91 Punkte. Der breiter gefasste WIG verlor 0,46 Prozent auf 60.680,62 Zähler.

Bei den Einzelwerten setzten sich die Aktien von PKP Cargo mit einem Plus von 3,91 Prozent an die Spitze des WIG-30. Das Logistikunternehmen plant gemeinsam mit der polnischen Agentur für industrielle Entwicklung (ARP) den Bau einer Fabrik für Güterwaggons. Eine entsprechende Absichtserklärung sei bereits unterzeichnet worden, gab PKP Cargo bekannt.

Direkt dahinter notierten im WIG-30 die Titel von PGE mit einem Kurszuwachs von 3,25 Prozent. Der Stromkonzern ist über sein auf erneuerbare Energien spezialisiertes Tochterunternehmen PGE Nowa Energia mit 51,47 Prozent bei der Carsharingfirma 4Mobility eingestiegen. Diese ist derzeit in Warschau und Posen aktiv. PGE will nun die Expansion in weitere Städte vorantreiben.

Belastet wurde der WIG-30 dagegen von schwachen Finanzwerten. Zu den größten Verlierern im Index gehörten etwa mBank (minus 2,04 Prozent), Bank Pekao (minus 1,68 Prozent) und Alior Bank (minus 1,58 Prozent).

~ ISIN PL9999999987 ~ APA457 2019-04-25/17:24




Kommentieren