Letztes Update am Fr, 26.04.2019 11:31

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Pharmakonzern Sanofi steigerte Umsatz im ersten Quartal



Paris (APA/dpa-AFX) - Impfstoffe und die Biotechnologie-Sparte Genzyme haben dem französischen Pharmakonzern Sanofi einen guten Jahresstart beschert. Die Erlöse seien von Jänner bis März im Jahresvergleich um 6,2 Prozent auf knapp 8,4 Mrd. Euro gestiegen, teilte der Konzern am Freitag in Paris mit. Dabei sorgten Wechselkurseffekte für einen positiven Effekt von zwei Prozentpunkten.

Der bereinigte Gewinn je Aktie (EPS) erreichte 1,42 Euro und stieg damit um 10,9 Prozent. Sanofi lag damit über den Erwartungen der Analysten.

Ein starkes Plus verzeichnete die Impfsparte. Hier zogen die Verkäufe um ein Fünftel an. Besonders der Impfstoff Pentaxim gegen Keuchhusten und Kinderlähmung und Menactra gegen Hirnhautentzündungen war in China und weiteren Wachstumsmärkten gefragt.

Daneben konnte Sanofi Genzyme wie schon im vierten Quartal erneut einen kräftigen Umsatzsprung von fast einem Drittel verzeichnen. In der Sparte werden Therapien für seltene und schwer behandelbare Erkrankungen entwickelt.

Für das Gesamtjahr bestätigte Sanofi seine Prognose von einem Plus des Gewinns je Aktie um drei bis fünf Prozent zu konstanten Wechselkursen. Wechselkurseffekte werden für 2019 in Höhe von zwei Prozent erwartet.

~ ISIN FR0000120578 WEB http://en.sanofi.com/ ~ APA215 2019-04-26/11:27




Kommentieren