Letztes Update am Fr, 26.04.2019 13:46

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Aktionärskrach um 3-Banken - Sonderprüfungsantrag bei BTV eingebracht



Innsbruck/Klagenfurt/Linz (APA) - Im Streit zwischen den Aktionären der 3-Banken BKS (Klagenfurt), BTV (Innsbruck) und Oberbank (Linz) hat die UniCredit Bank nun auch bei der Bank für Tirol und Vorarlberg (BTV) vor der Hauptversammlung am 16. Mai einen Antrag auf Sonderprüfung von Kapitalerhöhungen eingebracht. „Der Antrag wurde fristgerecht eingebracht und wird somit bei der Versammlung behandelt“, sagte BTV-Vorstandschef Gerhard Burtscher am Freitag der APA.

Bereits am Freitag vor Ostern war ein derartiger Prüfantrag für die BKS bekannt geworden. Die UniCredit Bank Austria will von einem unabhängigen Prüfer geklärt wissen, ob die wechselseitige Teilnahme der drei Banken an ihren Kapitalerhöhungen zulässig ist.

Dieses Konstrukt bestehe seit 1952 und sei „x-fach“ rechtlich geprüft, meinte Burtscher. „Das passt rechtlich so“, fügte der Vorstandschef hinzu. Er ortete seitens der UniCredit den Versuch, auf diese Weise die Mehrheit an der 3-Banken-Gruppe zu bekommen.

Medienberichte, laut denen in den letzten Wochen bereits Politiker und Wirtschaftstreibende mobilisiert wurden, um die Regionalbanken vor dem Zugriff aus dem Ausland zu beschützen, würden so nicht stimmen, sagte Burtscher. Auch Gespräche mit Industriellen als mögliche Investoren gebe es nicht. „Das stimmt so überhaupt nicht. Es gibt keine Gespräche“, sagte der BTV-Chef.

~ ISIN AT0000625504 AT0000624705 AT0000625108 IT0004781412 WEB http://www.btv.at

http://www.bks.at

http://www.oberbank.at

https://www.unicreditgroup.eu ~ APA326 2019-04-26/13:42




Kommentieren