Letztes Update am Fr, 26.04.2019 14:13

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


FPÖ gegen ORF - Gewerkschaft: Grenzen endgültig überschritten



Wien (APA) - Die Gewerkschaft hat am Freitag den ORF gegen die Kritik der FPÖ in Schutz genommen. „Irgendwann ist der Bogen überspannt“, betonte Barbara Teiber, Chefin der Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp), in einer Aussendung. Wie einzelne FPÖ-Politiker seit geraumer Zeit Journalisten des ORF attackierten, sei „verheerend und demokratiepolitisch höchst bedenklich“.

Ähnlich sah das Gerhard Moser vom GPA-djp-Wirtschaftsbereich ORF und Töchter. „Inzwischen liegt eine ganze Liste von demokratiepolitisch bedenklichen und bedrohlichen Ausritten von FPÖ-Politikern gegen den ORF und seinen Mitarbeiter vor, die man weder einem Wahlkampf noch einem ‚persönlich-politischen Naturell‘ sondern schlicht einer Taktik zuschreiben kann, die den unabhängigen Journalismus und den öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Lande sturmreif schießen will“, meinte er.

~ WEB http://www.fpoe.at

http://orf.at ~ APA348 2019-04-26/14:11




Kommentieren