Letztes Update am Sa, 27.04.2019 17:43

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Drei Kinder bei Beinahe-Kollision in Oberösterreich verletzt



Mehrnbach (APA) - Bei einer Beinahe-Kollision zweier Autos Samstagmittag in Mehrnbach (Bezirk Ried im Innkreis) sind drei Kinder verletzt worden. Die Mutter am Steuer war offenbar durch den Nachwuchs abgelenkt worden und geriet auf die Gegenfahrbahn. Ein 18-Jähriger wich gerade noch rechtzeitig aus. Die beiden Wagen touchierten sich und wurden stark beschädigt, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Der Führerschein-Neuling wich geistesgegenwärtig auf den Radweg aus. Sein Wagen kam daraufhin von der Fahrbahn ab und blieb rund 30 Meter entfernt in einer Wiese stehen. Die Kinder der 24-Jährigen im Alter von drei und fünf Jahren sowie ihr zwei Monate altes Baby kamen in das Krankenhaus Ried im Innkreis. Die beiden Lenker sowie zwei 16- und 17-jährige Jugendliche im Wagen des 18-Jährigen wurden ebenfalls zur Behandlung ins selbe Spital gebracht.




Kommentieren