Letztes Update am Sa, 27.04.2019 19:28

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Fußball: Mattersburg verspielte Heimsieg 2 - Meinungen



Mattersburg (APA) - Stimmen zum Spiel Mattersburg-Admira (1:1):

Klaus Schmidt (Mattersburg-Trainer): „In der ersten Halbzeit waren wir gut. In der zweiten hat uns die Admira höher unter Druck gesetzt, wir konnten die Bälle nicht ins letzte Drittel spielen. Beim Ausgleich haben wir geschlafen. Uns wurde damit auch der Stecker gezogen. Den Punkt müssen wir mitnehmen, wie er kommt - ein gerechtes Unentschieden für beide Seiten. Wir können als Mattersburg jetzt nicht glauben, dass wir die Gegner zertrümmern.“

Marko Kvasina (Mattersburg-Stürmer): „In Halbzeit eins müssen wir mit zwei, drei Toren führen. Wir sind in der Halbzeit zwei nicht gut aus der Kabine gekommen. Es war auch eine andere Admira auf dem Feld. Beide Halbzeiten betrachtet wäre ein Sieg aber verdient gewesen. Wir wollen rechnerisch den Klassenerhalt schaffen, orientieren uns aber nach oben.“

Reiner Geyer (Admira-Trainer): „Mattersburg hat seine Sache gut gemacht, gegen sie ist es auch schwer zu spielen. In der ersten Halbzeit hatten wir Probleme, in der zweiten konnten wir etwas mehr zulegen und haben auch mehr ins Spiel investiert. Das Tor war schön herausgespielt, Bakis hat schön abgeschlossen. Das Unentschieden geht in Ordnung. In der Halbzeitpause haben wir die Dinge klar angesprochen.“




Kommentieren