Letztes Update am So, 28.04.2019 15:50

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bus stürzte in Himalaya-Schlucht - mindestens zwölf Tote



Neu-Delhi (APA/dpa) - Bei einem Busunglück im Himalaya sind mindestens zwölf Menschen getötet worden. Der Bus stürzte im Bundesstaat Himachal Pradesh 60 Meter tief in eine Schlucht, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Fahrer habe wohl in einer scharfen Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, berichtete ein Augenzeuge den Ermittlern.

Zu dem Unglück sei es weniger als zehn Kilometer vor dem Ziel des Busses im Distrikt Chamba gekommen. Gestartet sei er in der Stadt Pathankot im Bundesstaat Punjab. Es habe auch mehrere Verletzte gegeben.

Indien hat weltweit die meisten Tote durch Verkehrsunfälle. Jedes Jahr sterben durchschnittlich 135.000 Menschen auf den Straßen. Grund sind häufig schlechte Straßenverhältnisse, untaugliche Fahrzeuge und eine rücksichtslose Fahrweise.




Kommentieren