Letztes Update am So, 28.04.2019 17:11

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Trumps Wunschkandidat für Fed attackiert kritische Presse



Washington (APA/Reuters) - Der wegen sexistischer Äußerungen unter Kritik geratene Wunschkandidat von US-Präsident Donald Trump für einen Direktorenposten der Notenbank Fed geht in die Offensive. Er sehe sich als Ziel einer Schmutzkampagne, sagte Stephen Moore am Sonntag dem Sender ABC.

Einige wenige Reporter hätten es sich zum Ziel gesetzt, Negatives aus seinem Privatleben und früheren Äußerungen auszugraben, beklagte Moore. Bei der Bewertung einer Kandidatur sollten jedoch nur fachliche Dinge eine Rolle spielen. Die „New York Times“ hatte eine Reihe umstrittener Äußerungen zusammengestellt und damit eine Debatte über die Eignung Moores losgetreten, der von Trump noch nicht formell nominiert worden ist.

So hatte Moore etwa 2014 erklärt, es sei unklar, was Frauen, die mehr als Männer verdienten, für die Gesellschaft bedeuteten. Aber dies könne eine Gefahr für die Stabilität von Familien sein. Im Jahr 2000 sagte er, professionelle Tennisspielerinnen wollten in Wahrheit nicht dasselbe Geld für dieselbe Arbeit wie ihre männlichen Kollegen. Die Spielerinnen wollten das gleiche Geld für eine schlechtere Leistung. Moore sagte ABC: „Ich glaube, die Wahrnehmung ist ganz anders als die Realität, was meine Einstellung zu Frauen anbetrifft.“ Moore hatte 2014 auch mit der Herabwürdigung von Städten im Mittleren Westen wie etwa Cincinnati im Bundesstaat Ohio für Aufsehen gesorgt, die er als die „Achselhöhlen von Amerika“ bezeichnete.

Das letzte Wort bei der Bestätigung von Moore für die Aufgabe in der Federal Reserve hat der Senat. Dort haben die Republikaner eine Mehrheit von 53 zu 47 Stimmen. Für den zweiten vakanten Direktorenposten in der Fed hatte Trump den Vertrauten und Wahlkampf-Spendensammler Herman Cain favorisiert, der allerdings zurückzog. Die Nominierung eines persönlichen Freunds des Präsidenten für die Fed-Führungsriege wäre brisant gewesen, auch weil Trump in einer für sein Amt ungewöhnlichen Art und Weise offen und massiv die Zinspolitik der politisch unabhängigen Notenbank wiederholt kritisiert hat.

~ WEB http://www.federalreserve.gov/ ~ APA259 2019-04-28/17:07




Kommentieren