Letztes Update am Mo, 29.04.2019 12:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Beschlagnahmte Berliner Clan-Immobilien: Mieteinnahmen sichergestellt



Berlin (APA/dpa) - Im Kampf gegen die Clan-Kriminalität in Berlin in Deutschland haben Ermittler Mieteinnahmen sichergestellt, die mit inzwischen beschlagnahmten Immobilien erzielt worden sein sollen. Sie habe 60 Beschlagnahme-Beschlüsse zu 45 Mietobjekten erwirkt, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Die Immobilien sollen einer arabischstämmigen Großfamilie gehören.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft sagte, es sei kein Bargeld eingezogen worden. Vielmehr gehe es um Konten und Zahlungsansprüche von Tatverdächtigen. Es gehe darum, mutmaßliche kriminelle Gewinne abzuschöpfen. Durchsucht wurden am Montag zudem zwei Objekte in Neukölln sowie in Blankenfelde-Mahlow.

Im Sommer 2018 waren in einer spektakulären Aktion 77 Immobilien im Wert von mehr als neun Millionen Euro vorläufig beschlagnahmt worden. Ermittelt wird wegen Geldwäsche.




Kommentieren