Letztes Update am Mo, 29.04.2019 14:00

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankfurter Rentenmarkt tendiert schwächer



Frankfurt am Main (APA/dpa-AFX) - Deutsche Staatsanleihen haben am Montag bis zu Mittag Kursverluste erlitten. Der Terminkontrakt Euro-Bund-Future ging zuletzt um 0,17 Prozent auf 165,59 Punkte zurück. Die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen stieg leicht auf minus 0,007 Prozent.

Im Gegensatz zu Bundesanleihen gingen die Renditen in vielen südeuropäischen Ländern leicht zurück. In Italien, Spanien und Portugal stellten sich im Gegenzug moderate Kursgewinne ein. Am Markt wurde auf die Entscheidung der Ratingagentur Standard & Poor‘s vom Freitagabend verwiesen, die Kreditwürdigkeit Italiens zwei Stufen über Ramsch zu belassen. Der Ausblick bleibt aber negativ, was eine Abstufung in absehbarer Zeit möglich macht.

Der Ausgang der Parlamentswahlen in Spanien hatte am Anleihemarkt nur begrenzte Auswirkungen. Die sozialistische Partei von Regierungschef Pedro Sanchez konnte zwar die meisten Parlamentssitze erringen, allerdings verfehlte sie klar die absolute Mehrheit. Es wird eine schwierige Regierungsbildung erwartet.

An Konjunkturdaten stehen am Nachmittag in den USA Inflationsdaten an, die für die Geldpolitik der US-Notenbank Fed von großer Bedeutung sind. Experten gehen davon aus, dass die Fed ihren konjunkturbedingt unterbrochenen Zinserhöhungskurs erst dann wieder aufnimmt, wenn die Inflation merklich anzieht.




Kommentieren