Letztes Update am Mo, 29.04.2019 14:12

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Physik-WM: Schüler aus Kärnten und Tirol gewannen Vorausscheidung



Leoben/Innsbruck/Villach (APA) - Beim österreichweiten Physiktalente-Wettstreit AYPT (Austrian Young Physicists Tournament) an der Montanuniversität Leoben sind Schüler des Innsbrucker BRG App und des Villacher BG/BRG St. Martin als Sieger hervorgegangen. Sie stellen das österreichische Nationalteam für die „Physik-Weltmeisterschaft (IYPT) Anfang Juli in Warschau, berichtete Organisator Gerhard Haas am Montag der APA.

Die Montanuniversität Leoben war am Wochenende zum fünfzehnten Mal in Folge Austragungsort des AYPT. Die „Physik-Weltmeisterschaft“, wie Haas den Schülerwettbewerb bezeichnet, zählt zu den größten Herausforderungen, denen sich physikbegeisterte Jugendliche im Team stellen können. Beim nationalen Ausscheidungswettbewerb in Leoben konnten die Teenager aus ganz Österreich nicht nur ihr Fachwissen sondern auch ihre Team- und Argumentationsfähigkeit bis hin zur perfekten Präsentation der Ergebnisse unter Beweis stellen.

Neben österreichischen Schulen haben auch Gäste aus Deutschland, dem Iran, Polen, Russland, der Slowakei, Slowenien, Ungarn und Weißrussland am dreitägigen Wettbewerb teilgenommen. „Insgesamt waren an die 140 Teilnehmer und Juroren angereist, dazu kommen noch etliche Schulen, die sich den Wettbewerb ansehen kamen“, wie Haas sagte.

In den vergangenen Jahren haben österreichische Teams in der internationalen Endrunde immer wieder Siege davongetragen: Im Vorjahr gelang es der fünfköpfigen österreichischen Schülergruppe in Peking eine Bronzemedaille zu erringen. Zuvor waren die jungen Österreicher dreimal Vizeweltmeister. Im vergangenen September hat das österreichische Team zudem im rumänischen Timisoara den ersten Platz geschafft.

In etwas mehr als zehn Wochen geht es zur Endrunde der „Physik-WM“ in Polen. Neben der Stadtgemeinde Leoben und dem Land Steiermark unterstützen die Wirtschaftskammer Österreich und die Industriellenvereinigung sowie Unternehmen wie der steirische Messtechnikspezialist Anton Paar oder Infineon Austria den Schülerwettbewerb.

(S E R V I C E - Informationen zum Verein Austrian Young Physicists Tournament - AYPT online unter http://www.aypt.at/ und zum internationalen Wettbewerb unter http://www.iypt.org/Home)




Kommentieren