Letztes Update am Mo, 29.04.2019 14:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Europas Leitbörsen am Nachmittag mehrheitlich schwächer



Frankfurt am Main (APA) - Die europäischen Aktienmärkte haben am Montag im Verlauf mehrheitlich ins Minus gedreht. Der 50 führende Unternehmen der Eurozone umfassende Euro-Stoxx-50 fiel um 0,32 Prozent auf 3.489,15 Punkte. Der DAX in Frankfurt notierte gegen 14.15 Uhr mit 12.288,59 Punkten und minus 0,22 Prozent. Der FTSE-100 der Börse London hingegen gewann 0,08 Prozent und steht nun bei 7.434,22 Stellen.

Aktuelle Stimmungsdaten zur Eurozone dürften die Laune der Anleger gedämpft haben. So hat sich im April den zehnten Monat in Folge die Stimmung der Wirtschaft des Währungsraums verschlechtert. Das Barometer dazu fiel um 1,6 auf 104 Punkte und damit auf den schlechtesten Wert seit gut zweieinhalb Jahren.

Darüber hinaus war am Vormittag bekannt geworden, dass sich das Wachstum der Geldmenge im März deutlicher verstärkt hatte als erwartet. Im Verlauf stehen in den USA die Konsumzahlen der Monate Februar und März auf dem Kalender.

In einem Branchenvergleich schnitten die Aktien des Banksektors besonders gut ab. Zuvor hatte die Ratingagentur Standard & Poor‘s die Bonitätsnote Italiens „BBB“ bestätigt. Investoren zeigten sich darüber erleichtert: Das Finanzinstitut Intesa Sanpaolo notierte in Mailand 1,77 Prozent höher. Im italienischen Leitindex kletterten die Aktienkurse der Branchenkollegen Banco BPM (plus 2,6 Prozent), Ubi Banca (plus 2,7 Prozent) und Unicredit (plus 1,4 Prozent) in die Höhe.

Bergab ging es hingegen mit den Werten von Mineralölkonzernen: Die Aktien von Total und Eni verloren jeweils 1,2 Prozent. Zuvor war der Ölpreis spürbar gefallen, nachdem US-Präsident Donald Trump am Freitag das Ölkartell OPEC aufgefordert hatte, die Ölförderung zu erhöhen.

Unter den Einzelwerten stach unterdessen Philips mit einer Zahlenvorlage positiv hervor: Der Amsterdamer Konzern hat zum Jahresauftakt von einem starken Geschäft in den Schwellenländern profitiert. Die Philips-Aktie notierte 2,6 Prozent höher und damit an erster Stelle des Euro-Stoxx-50.

~ ISIN EU0009658145 ~ APA321 2019-04-29/14:35




Kommentieren