Letztes Update am Mo, 29.04.2019 14:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Sicherheitsschule: NEOS gegen Prestigeprojekte



Wien (APA) - Als „lächerliches Schauspiel“ bezeichnet NEOS-Wehrsprecher Douglas Hoyos die Bemühungen von Verteidigungsminister Mario Kunasek (FPÖ), gegen alle Bedenken und Einwände eine eigene Sicherheitsschule in Wiener Neustadt durchzudrücken.

Während von Bundespräsident und Generalstabschef abwärts alle vor einem Kaputtsparen des Heeres warnten, werfe der Ressortchef für ein unnötiges FPÖ-Prestigeprojekt Millionen beim Fenster hinaus, entrüstet sich Hoyos in einer Aussendung. Die 30 Millionen, die für die Schule aufgewendet werden sollten, wären besser in die dringend notwendige Ausrüstung des Heeres investiert, findet der NEOS-Mandatar.




Kommentieren