Letztes Update am Mo, 29.04.2019 17:48

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Warschauer Börse schließt leichter, WIG-30 verliert 0,22%



Warschau (APA) - Die Warschauer Börse hat am Montag leichter geschlossen. Der WIG-30 gab um 0,22 Prozent auf 2.719,18 Punkte nach. Der breiter gefasste WIG ermäßigte sich um 0,20 Prozent auf 60.865,49 Zähler.

In einer mehrheitlich positiven internationalen Börsenstimmung absolvierte der polnische Aktienmarkt einen negativen Wochenauftakt. Eine Branchenbetrachtung in Warschau zeigte vor allem Energiewerte auf den Verkaufslisten der Anleger.

Polish Oil an Gas (PGNiG) verbilligten sich um 2,4 Prozent. Die Aktien des Raffinerieunternehmens Grupa Lotos gaben um 2,1 Prozent nach.

Orange Polska schlossen nach Ergebnisvorlage mit minus 2,4 Prozent. Die polnische Tochter des Telekomunternehmens Orange überraschte im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres mit einem deutlich geringeren Nettoverlust als von Analysten erwartet.

Aufwärts ging es hingegen mit einigen Finanzwerten. MBank verteuerten sich um 1,5 Prozent. Die Aktie des Versicherungsunternehmen PZU legte 0,8 Prozent zu. Bei der Bank Pekao und der Bank Zachodni gab es jeweils ein Plus von 0,6 Prozent zu sehen.

~ ISIN PL9999999987 ~ APA431 2019-04-29/17:46




Kommentieren