Letztes Update am Mo, 29.04.2019 18:30

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Börse London schließt gut behauptet, FTSE-100 gewinnt 0,17%



London (APA) - Der Londoner Aktienmarkt hat am Montag etwas höher geschlossen. Der FTSE-100 Index ging um 12,47 Einheiten oder 0,17 Prozent höher bei 7.440,66 Punkten aus dem Handel. Unter den im Leitindex gelisteten Titeln standen sich 53 Gewinner und 47 Verlierer gegenüber. Ein Titel schloss unverändert.

Auch an den restlichen europäischen Leitbörsen fehlte zum Wochenstart der Schwung. Aktuelle Stimmungsdaten zur Eurozone dürften die Laune der Anleger etwas gedämpft haben. So hat sich im April die Stimmung der Wirtschaft des Währungsraums verschlechtert. Das Barometer dazu fiel um 1,6 auf 104 Punkte und damit auf den schlechtesten Wert seit gut zweieinhalb Jahren.

Daten aus den USA fielen indes durchwachsen aus und brachten keine richtungsweisenden Impulse. Demnach haben die US-Konsumenten ihre Ausgaben im März zwar überraschend deutlich gesteigert, gleichzeitig entwickelte sich aber die allgemeine Teuerung schwächer als erwartet.

Unter den Einzelwerten dürfte die Aktie des Werbekonzerns WPP von Analystenkommentaren profitiert haben. Es sei eindeutig eine gute Nachricht, dass sich das Geschäft zuletzt nicht weiter abgeschwächt habe, urteilten die Experten der britischen Investmentbank Barclays und hoben ihre Anlageempfehlung von „Equal Weight“ auf „Overweight“ an. Die WPP-Aktien gingen 1,05 Prozent höher aus dem Handel.

Unterdessen kletterten die Anteilsscheine von Thomas Cook um 4,12 Prozent nach oben. Der Londoner Reiseanbieter erhofft sich ein Mehrgeschäft durch den geplanten Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union: Unternehmensangaben zufolge würden viele britische Urlauber ihre Ferien lieber außerhalb der EU verbringen, um die Unsicherheiten rund um den verschobenen Brexit zu umgehen.

~ ISIN GB0001383545 ~ APA456 2019-04-29/18:26




Kommentieren