Letztes Update am Di, 30.04.2019 09:06

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Zwei versuchte Raubüberfälle in Graz



Graz (APA) - Ein maskierter und mit einem Messer bewaffneter Mann hat in der Nacht auf Montag sowie wohl auch Montagvormittag gleich zwei Mal Raubüberfälle in Graz versucht. Noch in der Nacht bedrohte er einen Tankstellen-Mitarbeiter, wenige Stunden später zwei Frauen in einer Trafik. Beide Male flüchtete der Täter ohne Beute, teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit.

Kurz vor 2.00 Uhr betrat der Maskierte die Tankstelle am Eggenberger Gürtel. Er hatte das Messer bei sich und forderte vom 51-jährigen Angestellten Geld. Das Opfer leistete allerdings nicht Folge. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht in Richtung Stadtzentrum. Eine Fahndung blieb ohne Erfolg, doch nur wenige Stunden später - gegen 10.30 Uhr - dürfte derselbe Mann wieder zugeschlagen haben: Er betrat eine Trafik und bedrohte zwei Angestellte im Alter von 34 und 48 Jahren. Die beiden Frauen schrien laut um Hilfe. Da bekam der Täter Panik und lief davon.

Der Verdächtige ist etwa 20 bis 30 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 Meter groß. Da er steirischen Dialekt sprach, dürfte es sich vermutlich um einen Inländer handeln, so die Polizei. Er trug eine dunkelgrüne Kapuzenjacke und darunter rote Kleidung. Außerdem hatte er eine schwarze Jogginghose, dunkle Sportschuhe und weiße Latexhandschuhe an. Über das halbe Gesicht hatte er ein dunkles Tuch gezogen und dazu eine Sonnenbrille aufgesetzt. Er hatte ein 30 bis 50 Zentimeter langes Messer dabei. Hinweise werden beim Journaldienst des Landeskriminalamts unter 059133/60-3333 erbeten.




Kommentieren