Letztes Update am Di, 30.04.2019 12:39

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Crossing Europe - Zum Abschied ein Best of am Feiertag



Linz (APA) - Das Filmfestival Crossing Europe geht in die Verlängerung: Morgen, am 1. Mai, werden ab 14 Uhr noch einmal acht Filmhighlights und Preisträger-Filme gezeigt, teilte das Festival mit. Der Publikumstag zum Abschluss habe sich im vorigen Jahr bewährt, hieß es dazu, es soll Feiertagskino für das Publikum sein.

Im Programm dabei ist „Irina“von Nadejda Koseva, der den Publikumspreis erhielt und vom Schicksal einer Leihmutter handelt. Auch der Gewinner in der Kategorie Local Artist, „Bewegungen eines nahen Berges“ von Sebastian Brameshuber, um einen aus Nigeria stammenden Handwerker, der sich in Österreich eine neue Existenz aufbaut und der Sieger der neuen Jugendschiene YAAAS! „Consequences“ von Darko Stante, der sich um die Haltung zur Sexualität in Slowenien und das soziale Gefüge in einem Heim für straffällige Jugendliche dreht, sind noch einmal in Linz zu sehen.

Weiters kommen mit „Petra“ und „Hermosa Juventud - Beautiful Youth“ zwei Filme des heurigen Tribute-Gastes Jaime Rosales noch einmal auf die Leinwand im City Kino. Mit „Gott ist eine Frau und heißt Petrunya“ von Teona Strugar Mitevska ist auch ein Berlinale-Preisträger und als Abschlussfilm des Festivals beim Bonustag zu sehen - Festivalpässe gelten noch.

(S E R V I C E - Tickets und Infos unter http://www.crossingeurope.at)




Kommentieren