Letztes Update am Di, 30.04.2019 13:05

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Erheblicher Sachschaden nach Schuleinbrüchen in der Steiermark



Knittelfeld/Bez. Murtal/Gratwein (APA) - Bei Einbrüchen in Schulen und Kindergärten im Bezirk Murtal sowie in ein Schulzentrum nördlich von Graz ist in der Nacht auf Montag erheblicher Sachschaden verursacht worden. Die Taten in der Obersteiermark dürften auf eine Einbrechergruppe zurückzuführen sein, vermutete die Landespolizeidirektion Steiermark am Dienstag. Erbeutet wurden Laptops, Tablets, Kameras und Bargeld.

In Knittelfeld und Kobenz brachen die unbekannten Täter in eine Sonderschule, eine Volksschule und einen Kindergarten ein. Sie brachen Fenster, Türen und Kästen auf und erbeuteten Bargeld, wodurch ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro entstanden ist. Die vermutlich selben Täter dürften auch in eine Volksschule und einen Kindergarten im Pölstal eingedrungen sein. Im Kindergarten rissen sie einen Möbeltresor aus der Verankerung, konnten diesen anschließend aber nicht öffnen. Einen Tresor aus der Volksschule nahmen sie samt Bargeld in noch unbekannter Höhe mit sich, ebenso wie drei Laptops.

Im Schulzentrum in Gratwein (Bezirk Graz-Umgebung) brachen Unbekannte in der selben Nacht mehr als ein Dutzend Klassentüren auf und erbeuteten eine geringe Geldsumme sowie zwei Laptops, mindestens vier Tablets sowie zwei Kameras.




Kommentieren