Letztes Update am Di, 30.04.2019 14:20

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


US-Politiker begrüßt Entwicklung im Machtkampf in Venezuela



Washington/Caracas (APA/dpa) - Der republikanische US-Senator Marco Rubio hat die neueste Entwicklung im Machtkampf zwischen Opposition und Regierung in Venezuela begrüßt. „Dies ist der Moment für die Offiziere des Militärs in Venezuela, um ihren Eid zu erfüllen und den legitimen Interimspräsidenten Juan Guaidó in seinem Bemühen, Demokratie wiederherzustellen, zu unterstützen“, schrieb Rubio (Florida) am Dienstag auf Twitter.

In Venezuela hatten Militärs zuvor auf Geheiß von Guaidó einen seit Jahren inhaftierten Oppositionspolitiker befreit. Sie riefen die Bürger dazu auf, gemeinsam den sozialistischen Präsidenten Nicolás Maduro aus dem Amt zu drängen. Die Situation war zunächst nicht völlig klar.

Die USA haben Guaidó als legitimen politischen Führer Venezuelas anerkannt und die Regierung Maduros mit erheblichen Sanktionen belegt. Rubio forderte die Menschen in Venezuela auf, auf die Straßen zu gehen und für Guaidó zu demonstrieren. „Jetzt ist der Moment, auf die Straße zu gehen, in Unterstützung Eurer legitimen, verfassungsmäßigen Regierung“, schrieb der US-Senator mit Wurzeln in Kuba. Rubio beklagte, dass am Dienstag der Zugang zu Medien in Venezuela gesperrt wurde.




Kommentieren