Letztes Update am Di, 30.04.2019 14:21

APAOnlineticker / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


General Electric übertrifft Erwartungen - Risiko Boeing 737 Max



Boston/Fairfield (Connecticut) (APA/dpa) - Der kriselnde US-Industriekonzern General Electric (GE) hat zu Jahresbeginn wieder schwarze Zahlen geschrieben. Im ersten Quartal wurde ein Überschuss 3,6 Mrd. Dollar (3,2 Mrd. Euro) erzielt, wie GE am Dienstag in Boston mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte der angeschlagene Großkonzern noch einen Verlust von mehr als einer Milliarde Dollar gemacht.

Der Umsatz fiel aber - besonders wegen anhaltender Schwierigkeiten in der Kraftwerksparte - um zwei Prozent auf 27,3 Mrd. Dollar.

Damit übertrafen die Quartalszahlen die Markterwartungen klar, die Aktie legte vorbörslich zeitweise um mehr als zehn Prozent zu. Das Unternehmen warnte aber vor Problemen wegen Boeings Unglücksfliegern der 737-Max-Baureihe, die nach zwei Abstürzen weltweit mit Startverboten belegt wurden. GE, das gemeinsam mit dem Partner Safran die Antriebe für die Maschinen herstellt, hob die 737 Max in einer Präsentation zum Finanzbericht explizit als „neues Risiko“ hervor. Boeing hatte die Produktion zuletzt bereits deutlich gedrosselt.

~ ISIN US3696041033 WEB http://www.ge.com/ ~ APA329 2019-04-30/14:19




Kommentieren